Freitag, 8. April 2011

Update der Aprilvorsätze

Obwohl Vorsätze ja bekanntlich dazu da sind, um sie zu brechen, habe ich doch schon ein paar Fortschritte gemacht:

- Ich habe neulich soviel Wasser getrunken, dass ich mich in der Uni von einer Toilette zur nächsten fortbewegen musste.

- Ich habe meine Oma angerufen. Ich weiß immer schon, was sie sagen wird, wenn ich sie frage, wie es ihr geht: "Ei Mädscher, wie solls mir gehe? Schleschte Mensche gehts immä gut!" Oma spricht nämlich eine wilde Mischung aus Sudetendeutsch und Hessisch.

- Ich habe mich grade eben mit der Nachbarin aus dem ersten Stock verabredet. Wir gehen am Sonntag mit den Kindern in den Park, Tiere angucken.
Sie hat sich sehr gefreut und war auch total unüberrascht; sie ist Senegalesin und ich nehme an, dass sie mit einer ähnlichen Besuchskultur  aufgewachsen ist, wie ich sie in der Heimat meines Freundes erlebt habe: Man schneit zu jeder Tageszeit unangemeldet mit Kindern und Nachbarinnen im Gepäck bei Leuten ein, bringt Essen mit, kriegt Tee und Essen, falls grade gekocht wurde und alle sind glücklich und seltenst allein.
Glückliche Zeiten mit zwei Füßen.
Die Kinder haben jemanden zum Spielen und wenn alle zu müde zum Quatschen sind, dann guckt man eben zusammen fern. Daher muss ich eigentlich bei ihr nicht schüchtern sein, aber ich bin eben auch nur Opfer meiner Sozialisation.


Der Glückskiwi ist gestern übrigens Opfer meines Sohnes geworden, der ihm kurzerhand einen Fuß amputiert hat. Daher ist der Kiwi momentan in der Glückskiwi-Reha und kann die Auslosung des Gewinnspieles nicht übernehmen. Ich werde wohl auf die übliche Zettelchen-Methode zurückgreifen oder gucken, ob ich eine Onlineauslosungsmaschine (geiles Wort!) finde.

Habt einen schönen Tag! 

Kommentare:

  1. NEIN! Der arme kleine Kiwi... hoffentlich kommt er bald wieder auf die Beine (gnihihi, welch Doppeldeutigkeit!)

    Erfüllte Vorsätze klingen gut, und ich glaube, ich muss dich mal in deinem Haus besuchen kommen - das hört sich nach einer wunderbaren Hausgemeinschaft an ♥

    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Der Kiwi ist hin. :-/
    Komm mich ruhig besuchen, aber für die krassen Besuchersession müssten wir erst noch nach Niger fliegen. ^^

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    sagt mal, wo habt Ihr denn den Kivi her. Kann man den kaufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den habe ich glaube ich von meiner Ma geschenkt bekommen, das ist aber schon fast 2 Jahre her.... viel Erfolg beim Finden, falls du suchst!

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!