Montag, 2. Mai 2011

One Lovely Blog Award

Die liebe Frau Feder hat mir einen award verliehen. Vielen vielen Dank!


Im Rahmen dessen soll ich jetzt 7 Dinge über mich verraten. Na dann mal los:

1. Ich bin seitdem ich 15 bin Vegetarierin aus ethischen Gründen.
Ich finde, dass die Tiere, die wir so essen, mir als Wesen viel zu ähnlich sehen, als dass ich sie würde essen wollen; sie haben Muskeln, Augen, Knochen, eine Mutter, so wie ich.
Andere können essen, was sie wollen und ich missioniere sie sicher nicht, auch mein Freund und mein Sohn essen gerne Fleisch und Fisch. Ich werde total fuchsig, wenn mir jemand mit "Aber das Gemüse hat auch Gefühle!" oder "Die Tiere würden dich doch auch fressen, wenn sie könnten!" kommen will. Ich lass dich essen, was du willst und du lässt mich essen, was ich will.
In der Schwangerschaft hatte ich furchtbare Lust auf Hühnchen und habe dem auch nachgegeben und 3-4 mal Huhn gegessen. Mit Lust. Ich dachte, wenn ich da so drauf geiere, dann muss was darin sein, was ich grade wirklich brauche. Jetzt habe ich keine Lust mehr darauf und esse es nicht mehr.

2. Ich liebe Antiquariate und ihren Geruch und ihre Aura von Wissen und Möglichkeiten. Es gibt in der Berliner Bergmannstraße ein Antiquariat, bei dem ich nie unter 3 Büchern herauskomme.
Oh, da fehlt mir noch ein Max Frisch und huch, ich wollte doch schon immer mal was von Khaled Hosseini lesen. Wenn ich im Buch dann alte Anmerkungen und Widmungen entdecke, dann freue ich mich total.

3. Ich lese überhaupt viel und ständig.Wenn ich vergesse, mir ein Buch mit in die Wanne zu nehmen, lese ich ungelogen den Aufdruck sämtlicher erreichbarer Flaschen und Tiegelchen.

4. Ich bin ziemlich blind und brauche eigentlich eine starke Brille, die ich aber nie finde oder für die ich mich zu eitel fühle. So sind schon diverse Missverständnisse entstanden, weil ich z.B. Bekannte meiner Eltern nicht gegrüßt habe, die dann dachten, dass ich arrogant sei; ich habe sie aber einfach nicht gesehen.
Kontaktlinsen müssten für mich spezial angefertigt werden und das wäre mir zu teuer (über 1000 Euro im Jahr). Da ich aber eine Versicherung mit einer bekannten Optikerkette abgeschlossen habe, könnte ich eigentlich mal gucken, ob die nicht ein Modell für mich haben, mit dem ich mich schöner fühle und das ich dann auch trage, obwohl plötzlich alles so scharf und genau und abgegrenzt und schmutzig aussieht. Den Sehfehler habe ich übrigens, seit ich mit 12 eine Herpesinfektion auf dem Auge hatte, die eine Narbe auf der Augenhornhaut zur Folge hatte. Das andere Auge hat dann nachgezogen, weil es wohl davon überanstrengt war, den Sehfehler auszugleichen. Links habe ich - 5 und rechts + 1,4 oder war es andersherum?

5. Ich liebe liebe Süßigkeiten und habe auch wenig Selbstkontrolle, wenn mal welche da sind. Da ich die familiäre Veranlagung zu starkem Übergewicht habe, kaufe ich darum nicht regelmäßig welche und habe auch selten etwas vorrätig, sonst ist es zack! weg. An meiner Selbstkontrolle muss ich arbeiten, ebenso an meinem Hang zur Prokrastination. Aber zuerst noch ein Pfefferminzosterei!

6. Ich bin total chaotisch und immer wieder damit beschäftigt, Dinge zu suchen, die ich irgendwohin geräumt habe, wo ich sie garantiert wiederfinde. Oder Rechnungen zu überweisen, die ich auf einen dringend!-Stapel sortiert und dann vergessen habe. Oder panisch in meiner Tasche nach meinem Schlüssel zu suchen. Ach ja. Mal habe ich das Chaos im Griff und dann wieder das Chaos mich. Ein neugieriges Kleinkind im Haushalt verstärkt dieses Problem um das ca. zehnfache. Seid gewarnt.

7. Gehört vielleicht zu 6., aber ich finde nie zusammengehörige Socken. Eine Weile lang habe ich nur knallbunte Socken gekauft, weil ich dachte: rot-weiß geringelt mit Hello Kitty drauf, das finde ich hundertpro! Nichts da.  Nun kaufe ich primär schwarze Socken, da fällt es nicht so auf, wenn Länge oder Material differieren.. Des Mannes Socken sind auch verheerend dezimiert. Gibt es ein Sockenmonster? Ich glaube, ja. Ich habe mir nun aber vorgenommen, die Dinger schon beim in-den (oder vielmehr, auf den)-Wäschekorb-werfen zusammenzuknoten, damit ich diesem Problem mal anders beikomme als durch Socken-Sortier-Aktionen alle paar Wochen, bei denen das komplette Sofa mit einzelnen Strümpfen verziert ist, die ich dann im Memory-System zueinander finden lasse.

Nun wisst ihr mehr. ^^

Ich weiß überhaupt nicht, wer diesen award schon hat oder nicht hat, nur feder kann ich ihn wohl kaum zurückverleihen. Wer ihn also schon hat, soll mich getrost ignorieren.
Ich verleihe den award weiter an
- koshka von koshkaskueche für ihren unverwechselbaren heiteren Stil, der noch viel mehr Leserinnen verdient hätte
-teilchenwelt, die ich schon seit 3 Jahren (?) lese
- Matilda von Wie die Bären, falls sie wieder fit ist.

Ein Monsterpost! War was interessantes dabei oder doch eher hohe Redundanz vorherrschend? Ich gehe ins Bett, schlaft gut! Und immer die Hände über die Bettdecke! *
l

* hähähähäh

Kommentare:

  1. Schätzelein, deine 7 (nun nicht mehr) Geheimnisse lassen dich noch viel viel sympathischer werden, als du mir ohnehin schon bist. Aber für Punkt 2 und 3 gibts Herzchen ♥♥♥ (ich tapse dann schon gern noch mal nass durch die Wohnung, wenn ich meinen Lesestoff vergessen habe... ^^)

    Süße Träume!

    AntwortenLöschen
  2. Oha, vielen Dank fürs Weiterverleihen - und für die zauberhaft geschriebenen 7 Fakten, deren Lektüre mir soeben den Abend versüßt hat. :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!