Mittwoch, 1. Februar 2012

Gebratener Tofu

Beim Lernen braucht man massenweise Fett und Eiweiß, wusstet ihr das?  Ich zeige Euch schnell unsere gestrige Essensbeilage, frittierten - frittiertes?  Tofu, vorher in Sojasauce mariniert.










Es war auch wirklich lecker und sehr mächtig, obwohl ich die frittierten Stückchen mit Küchenpapier abgetupft habe.
Kind fragte: 
"Ist das, Mama?"
Ja, was ist denn Tofu eigentlich? Sojabohnenquarkkäse, oder so?
" Das wird aus einer Pflanze gemacht."
" Würstssen auch eine Pflanze gemacht?"

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus, so schön knusprig.
    Bist du eigentlich noch Vegetarierin? Wenn ja, wie ernährst du dein Kind? Kindgerechte Aufklärung über die Herkunft von Fleisch stell ich mir so schwierig vor.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin noch Vegetarierin, mein Freund ist begeisterter Fleischfresser und erst, seit er mit unserer Ärztin gesprochen hat, hat er auf 2-3 Mal Fleisch/Woche + Fisch umgestellt. Der Kleine kommt da nach ihm, ich wollte es ihm selbst überlassen und hätte bei vegetarischer Ernährung auch Sorge, ob er es schafft, einen Eisenspeicher aufzubauen (ich hab schon immer Probleme mit dem hb-Wert). Also isst er supergerne Hühnchen und Fisch und Rind, Schwin ist raus, weil Freund Moslem ist.
      Wenn er wissen will, was was ist, sage ich es ihm. Also da würde ich nicht drumrumeiern, ich habe sein Steak auch schon mal blöken lassen. 8-[
      Bekannte von mir haben ihrem Kind immmer Wurst mit Bärchengesicht drauf gekauft und als er gefragt hat, woraus die ist, haben sie behauptet, dass die in der Fabrik so hergestellt wird, weil sie Angst hatten, dass der Kleine kein Fleisch mehr ist, wenn er erfährt, dass es Schweinchen/Scäfchen ist. Also man muss sein Kind doch echt nicht so verar*en.
      Allerdings fragt Goldkind noch nicht genauer nach. Aber belügen will ich ihn auch nicht.

      Löschen
    2. Und knusprig wars, aber auch echt fettig. ^^

      Löschen
    3. Deine Einstellung find ich super, die deiner Bekannten hingegen fürchterlich.
      Supplementierst du zufällig B12? Ich bekam damit nämlich Eisenprobleme.

      Löschen
    4. Ich habe noch eine (Ex-)bekannte, die das andere Extrem ist: Kind wird seit Beikostbeginn vegetarisch ernährt, ohne dass sie oder der Papa mal geguckt hätten, wie des Kindes Eisenversorgung sichergestellt werden soll.
      Ich wäre dafür, dem Kind die Wahl zu lassen oder aber wenigstens zu gucken, dass es alles kriegt, was es braucht und es altersgerecht aufzuklären.
      Ich nehme eigentlich nie Nahrungsregänzungsmittel, nur in Schwangerschaft und Stillzeit die üblichen verdächtigen (Kombi-)-Präparate: Eisen, Folsäure, Magnesium...
      Da ich momentan viel mit Krämpfen zu tun habe und eben der Eisenwert schlecht war, nehme ich jetzt Eisen und Magnesium hochdosiert.
      Dass ist ein so komplexes Gefüge! Ich blick da noch nicht ganz durch, was womit geht und was sich blockiert...

      Löschen
  2. myam! ich mag tofu auch gern wenn er nen tag schön in ner marinade durch gezogen ist *-*

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!