Sonntag, 25. März 2012

Essenszeit: Wraps, Keks-Käsekuchen und Himbeerdessert


Hallo alle! 
Neulich habe ich auf einem meiner Lieblingskochblogs Frau Saltimbocca-Lüdenscheid (natürlich vegetarisch!) einen anderen Blog entdeckt, der sich unter anderem auch mit leckerem Essen befasst: Sekundentakt

Die Bloggerin nennt sich Sternenkind und zwei ihrer Rezepte musste ich ziemlich schnell nachmachen; selbstgemachte  Wraps und einen fantastischen Keks-Käsekuchen. Ich habe beide Rezepte für meine Bedürfnisse etwas abgewandelt; ihre Originalrezepte findet ihr hier: Feta-Fladen und Keks-Käsekuchen. Da ich im Wesentlichen ihre Rezepte nachgekocht/ nachgebacken habe, schreibe ich euch die Rezepte nicht noch mal auf, sondern nur meine Abweichungen.
Los geht es mit dem göttlichen Keks-Käsekuchen: 



Na, habt ihr auch gleich den Impuls, die Krümel wegzufegen?^^



Den Käsekuchen habe ich schon zweimal gemacht und unsere Gäste fanden ihn ebenso lecker wie ich. Ich habe eine größere runde Silikonform und dementsprechend deutlich mehr Butterkekse für den Boden verwendet, bestimmt 200 Gramm für den Boden und noch mal eine ordentliche Portion, um sie in die Käsemasse zu krümeln. Dort sind die Kekse dann nach dem Backen weich und saftig, aber noch mit genug Restbisswiderstand versehen. Ach, ich könnte gleich wieder losbacken! Da also meine Form größer ist  - 26 cm Durchmesser- brauche ich auch mehr Käsemasse. Ich habe also einfach mehr Frischkäse und mehr Sahne dazugenommen. Der Kuchen ist sehr sehr mächtig, aber wirklich einfach umwerfend lecker. 


Die Wraps mit Feta-Kräuterfüllung habe ich auch nach dem Rezept von Sternenkind gemacht und nur die Füllung etwas variiert. Wenn man ihre und meine Fotos vergleicht, sieht man schnell, dass ihre Wraps sehr dünn sind, während meine eher klobig daher kommen- ich fand es schwierig, den Teig noch dünner zu bekommen. Nächstes Mal werde ich ihn noch etwas in der Luft aushängen lassen, damit er dünner wird (wie einen Pizzateig). 

nommnommnomm Fotitos: 



Ich habe den Feta noch mit Tomaten, Basilikum, Knoblauch und Koriander gemischt. Was ich mir auch gut in der Fetamischung vorstellen kann, sind Maiskörner und sehr fein gehackte Zwiebelwürfelchen. Links seht ihr die Variante für das Goldkind, dem Knoblauch meist zu "ssaaf" ist und das nicht so gerne Feta isst. Für ihn habe ich einen Wrap mit Tomate und Mozarella gemacht. Er hat zwar mehr von der Füllung gegessen, als von dem Wrap, aber da auch kunstvoll Marmelade/Butter/Honig/Käse beißt, ohne das Brot groß anzubeißen, sagt das nichts über den Wrap aus. Meine Ma nennt ihn auch den "Kleinen Kunstbeißer". 



Und letztendlich zeige ich euch noch, was wir nach den Wraps gegessen haben: ein kaltes frisch-fruchtiges Himbeerdessert aus gefrorenem Naturjoghurt, püriert mit sehr reifen Bananen und tiefgefrorenen Waldbeeren und etwas Vanillezucker.
Das Goldkind und ich haben es mit bunten Streuseln gegessen, meinem Freund habe ich noch weiße Schokolade drüber geraspelt, damit es für ihn noch etwas süßer wird. 




So, jetzt habe ich Lust, mich in die Küche zu stellen und loszulegen, dabei ist jetzt auch mal Ende Gelände und Zeit für`s Bett.

Falls ihr Lust auf Rumgestöber in weiteren Kochblogs habt, kann ich euch diese hier empfehlen: mangiare, mangiare &  Wo geht`s zum Gemüseregal?
Grade neue entdeckt habe ich  Cookmania, wo es auch allerlei verlockende Dinge gibt, die ich gerne nachmachen will: Vollkorn-Haferflocken-Honig-Sandwiches, Zimtzupfbrot, Pizza mit Käsekruste? Boah.

Ich wünsche einen gesegneten Appetit! 

Kommentare:

  1. Zum Glück kocht mein Freund gerade,sonst hätte ich Hunger

    AntwortenLöschen
  2. wie lecker das alles aussieht *_*

    AntwortenLöschen
  3. Mhhhhmm.. Sieht das lecker aus *_* vielen dank für das liebe Kompliment
    (:

    AntwortenLöschen
  4. Oh deine liebe Erwähnung freut mich grad sehr :)
    Lecker sieht das alles aus, würd ich alles sofort kosten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne gerne! Ich würde bei dir auch so einiges verputzen! ^^ Die gebackenen Haferflocken mache ich bald mal nach.

      Löschen
  5. Nun tropft mir mein Zahn ;) Das sieht alles so lecker aus und den Käsekuchen muss ich auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend :)

    AntwortenLöschen
  6. Folge dir jetzt :) Würde mich freuen, wenn du mir auch folgen würdest ?
    Küsschen, Bella.

    www.bellaas-welt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich willkomen! Ich guck mich gleich mal um bei dir. ;-) wusstest du übrigens, dass dein Profil nicht freigegeben ist? Wer also nur oben auf "Bella bloggt" klickt, kriegt deinen Blog nicht zu sehen.

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!