Donnerstag, 31. März 2011

Augen-Blicke

MNY 301, 501, TSS "Next stop Oz",
Ich versuche mich momentan in neuen Dingen bzw. denke diese  an und um sie herum.  
Zum einen übe ich, bessere Fotos meiner Augenmakeups zu machen. Meine Kamera ist eine günstigere von Kodak und hat immerhin einen Makromodus, aber viele der Bilder werden unscharf oder ungenau. Ich bin ein Noob, was Fotografie betrifft und probiere grade alles aus, vom richtigen Winkel bis zur richtigen Distanz bis zum richtigen Licht und der Kombination aus allem.
Ich stehe also häufiger im Bad und  fotografiere mich selbst. Mein Freund denkt, ich wäre verrückt und wisst ihr was:
ganz ehrlich, vielleicht hat er recht!


Mit einigen Fotos bin ich zufriedener als mit anderen und damit sich meine Mühen auch lohnen, dachte ich, ich poste sie gleich hier. Vielleicht kommen ja noch ein paar Tips um die Ecke? Mastresses of tolle rasiermesserscharfe Augenfotos sowie wunderbarer AMUs sind für mich momentan Feder und Bombones Malos.

Die zweite neue Sache momentan ist, dass ich überlegter einkaufen möchte, was Kosmetika betrifft. Ihr kennt das ja alle, man kauft hier was und da was und es summiert sich ganz schön, obwohl man eigentlich gar nichts besonderes erworben hat. Ich studiere ja noch, dementsprechend habe ich ein low end Drogerie-Budget, habe aber für mein Hobby trotzdem immer mal was übrig und habe in unkonzentrierten unkontrollierten Monaten auch locker >100 Euro für Kosmetika rausgehauen, alles so kleiner Fitzelfutzelkram.
Schöne Sachen, klar, aber auch viel Scheiß dabei.
Einige von Euch denken sich jetzt, ach 100 Tacken, die dumme Nuss, ich gebe locker das 8-fache aus! Nur für Pinsel!

Verwendet: primär Rouges von MNY(201.501) und TSS
Aber meine Lieben, wer hat der hat, und wer nicht, der eben nicht. Und ich habe nicht.
Damit sich nicht der 5. braune Lidschatten von Alverde neben dem 8. Nagellack in Rosatönen von P2 langweilt, möchte ich also, wenn ich denn eh schon zu viel Geld für meine Verhältnisse  ausgebe, gleich schöne hochwertige Dinge kaufen, bei denen ich sonst immer denke; ach, zu teuer!
Ich denke so: Wenn ich den 10. Lidschatten für 3 Euro kaufe und mehr als die Hälfte weiterverschenke, weil sie mir doch  nicht gefallen, dann kann ich doch auch gleich im kleinen Rahmen ausgewählte höherpreisige Dinge kaufen, um die ich sonst immer herumschleiche und mir denke; ach nee, das kannst du dir aber nicht leisten.

Oder was denkt ihr? Lieber wenige wirklich tolle Sachen als viele Produkte mit einigen Glückstreffern dabei? Meine Raubzüge durch die dms machen ja auch Spaß. Und ich bin auch im höherpreisigen Segment nicht vor Nieten und Fehlkäufen gefeit.
Geht meine Rechnung auf oder lüge ich mir in den Frack, damit ich mir endlich Mac Retrospeck und Hello Flawless von Benefit genauer unter die Lupe nehmen kann?

Schlaft schön!

Kommentare:

  1. Ich seh das wie du. Ich möchte auch lieber wenige wirklich gute Sachen kaufen anstatt viele günstige Dinge.

    Hello Flawless hab ich übrigens ausprobiert und wurde recht enttäuscht. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Magts du mal erzählen, wieso? Ich habe schon die positivsten und negativsten Berichte gelesen ... Muss es wohl eh ausprobieren, d.h auftragen lassen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich fands sehr maskenhaft, es hat meiner haut nicht gut getan (Unreinheiten) und ich hab mich damit total zugekleistert gefühlt. (und das nicht weil ich zuviel davon benutzt habe.)

    AntwortenLöschen
  4. Och nööö... Ich wollte es gerne probieren, weil ich es hasse, wenn ich so ein zugekleistertes Gefühl vo nder Foundation habe... Teuerer Fehlkauf dann! Konntest du es weiterverkaufen?

    AntwortenLöschen
  5. Lieben Dank erstmal :)

    Was die Fotos angeht: ganz ganz viel probieren,, unterschiedliches Licht, unterschiedliche Einstellungen, unterschiedliche Haltungen ausprobieren. Irgendwann passt zumindest eins (Farbe oder Bildausschnitt oder Schärfe), und dann kann an den anderen Punkten weiter optimiert werden.

    Was die Produkte fürs Make Up angeht: gute Pinsel (es muss nicht gleich mac sein), und dann in ein bis zwei Klassiker investieren, die auch häufig genutzt werden. Darauf kann aufgebaut werden. :)

    Hello Flawless kann ich übrigens auch nicht so richtig empfehlen: bei mir hat es trockene Stellen übelst betont, und außerdem hat es noch neue Unreinheiten verursacht. Bin es dann zum Glück recht schenll losgeworden...

    LG!

    AntwortenLöschen
  6. Danke Frau Feder! Bildausschnitte optimiere ich per Photobucket und am Reste bastle ich noch herum. Tageslicht ist wichtig, habe ich festgestellt. ^^
    Naja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Für Mac-Pnsel wäre ich auch zu geizig grade, aber ich habe immerhin mit der netten Mac-Dame im Kaufhof geplaudert und mir Retrospeck angeguckt. ^^ Dass das HF kein bei allen fnktionierender Geheimtipp ist, ärgert mich. Mein Dermablend mag ich nicht mehr, das fühlt sich nicht gut an. Humpf.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!