Freitag, 29. Juli 2011

Blöde Fragen in der Bahn Und sonst so?

Liebe Damen in der Bahn und im Bus. 
Ich rede immer gerne mit Euch und ich rede auch gerne mit Euch über mein Kind. Ich finde, mein Kind ist ein tolles Thema und da es mich in der Bahn vom Lesen abhält, bin ich immer zu einem Pläuschchen bereit.
Aber folgendes will ich bitte nicht mehr hören:

"Sind Sie noch mit dem Vater zusammen?"
Erstens: Was gehts dich an? 
Quelle für 10,35 $
Und zweitens: Wurde eine von Euch Müttern mit weißen Kindern das schon gefragt? Und so häufig? Also bitte.

"Ja, die Afrikaner sind ja auch Familienmenschen!"
Wozu dann bitte die erste Frage? Die Europäerinnen sind nicht so logisch, was?

"Diese Kinder sind aber auch immer alle so hübsch!"
Nein, sind sie nicht alle. Ich kenne durchaus afrodeutsche Kinder, die man nicht sofort hübsch nennen würde. Müssen sie ja auch nicht sein. Diese Frauen sind aber auch immer so ... verallgemeinernd?

" Da haben Sie aber Glück gehabt mit seinen Haaren, die sind ja nicht so kraus, mehr so lockig." 
Liebe Damen, it`s all good hair. Als Mama (und Papa) liebt man die Haare seines Kindes und hat die Aufgabe, sich damit zu beschäftigen, wie man diese optimal pflegt, auch wenn die eigene Haarstruktur ganz anders ist. 
Und ich will nicht, dass mein Kind ständig hört, wie schwierig, arbeitsintensiv, kompliziert Afrohaare sind. 
Mit am miesesten finde ich eine solche Aussage von anderen Müttern afrodeutscher Kinder- in deren Beisein. 
Was lernen denn die Kinder über sich selbst und ihre Haare, wenn sie so negativ bei Vergleichen wegkommen?
Quelle für 14,40 €
Und der letzte Punkt: 
Grabsch! In die Haare. Ja, er ist noch klein. Und ja, er ist niedlich. 
Und nein, er wehrt sich nicht, wenn Fremde ihn anfassen, er dreht nur den Kopf zu Seite und hört auf, zu lächeln. DAS MACHT MAN NICHT! Ich werde lernen müssen, da dreist zurückzugrabschen. Generell sind viele Erwachsene Babys und Kleinkindern gegenüber sehr distanzlos.
Auch lieb gemeintes kann schief gehen.

Und sonst so? 
Erstaunlich unstressiger Termin in der Ausländerbehörde zur Verlängerung von Freunds Aufenthalt. Beim letzten Termin wollte man eine Scheinvaterschaft ausschließen und hat uns getrennt befragt und die blödesten Fragen auf uns losgelassen ("Aus welchem Land kommt ihr Freund nochmal?") 
. Ich hatte mich auf eine erneute Befragung eingestellt und unter anderem auf der Hinfahrt Freunds acht Tanten und Onkels dem Alter nach auswendig aufsagen geübt. Das hat dann aber keinen interessiert und die Sachbearbeiterin hatte mehr Interesse daran, sich über trotzige Zweijährige auszutauschen. Glück gehabt! 

Kommentare:

  1. Oh je wie schrecklich... dieses Kinder-Gegrabsche finde ich sogar als Kinderlose ganz furchtbar.

    AntwortenLöschen
  2. Mir wurde als Kind auch immer oft in die Haare gegrabscht und ich habe es gehasst! Ich habe von Natur aus rote Haare und viele Leute wollten meinen Ansatz sehen, ob meine Mutter mir die Haare gefärbt hat. Ich find das ist sowas von unhöflich! XO

    AntwortenLöschen
  3. immer diese vorurteile >.> schon schlimm sowas...

    letztens in der bahn hab ich beobachtet wie eine 'oma' des tochters kleinem kind bonbons gegeben hat und ihnen gegenüber saß ebenfalls eine mutter mit kind und des war natürlich neugierig...oma nahm dies zum anlass und drückte dem fremden kind auch bonbons ihn die hand...war ja vlt nett gemeint, aber ich würd nicht wollen, dass mein kind süßigkeiten von fremden annimmt -.-

    AntwortenLöschen
  4. fürchterlich - sowohl die Fragen als auch dieses Angefasse

    (obwohl der Knirps sooooooooooo - lufthol - sooooooooooooo süß ist :D)

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den interessanten Post! Ich fand ihn einerseites ärgerlich, aber gleichzeitig so gut und lustig geschrieben! Du kannst prima erzählen!^^

    AntwortenLöschen
  6. "Ja, die Afrikaner sind ja auch Familienmenschen" finde ich am besten! :D Oh man! Wie schlicht manche Menschen doch sind...! Abgesehen davon, dass man das Ganze mit Humor nehmen und sich drüber totlachen kann, ist es einfach nur traurig, wie eindimensional und rassistisch viel zu viel Menschen denken und sind.
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende:)
    PS: Wie bescheuert diese Behörden-Befragungen sind! Also ich könnte nicht annähernd sämtliche Infos über Verwandte meines (deutschen) Freundes abspulen...!? Das ist doch vollkommen sinnfrei!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Du,

    du bekommst etwas von mir, und zwar den Sunshine Award =)
    Ich hoffe du freust dich.

    http://mimimaigloeckchen.blogspot.com/2011/08/bekommen-den-sunshine-award.html

    Grüße,
    Amanda *wink*

    AntwortenLöschen
  8. Zum einen hasse ich es auch, dass jeder mein Kind anpatscht und mich anspricht wie süß sie doch ist und bla. man kann noch nicht mal in ruhe einkaufen gehen. zum anderen finde ich diese fragen bei dir ja schon rasistisch! zumindest klingt es stark nach schubladendenken. nene....

    AntwortenLöschen
  9. mir gefällt am besten: Sind sie noch mit dem Vater zusammen? KRASS!!!
    That´s life...so what! Nicht ärgern....
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  10. sehr nervig! aber du darfst gerne mal was zu der haarpflege erzählen, das interessiert mich mit meinen wellen / locken immer sehr :)

    AntwortenLöschen
  11. einige fragen kenne ich...besonders häufig höre ich"die sind ja auch alle hübsch"
    furchtbar

    AntwortenLöschen
  12. So ein T-shirt bräuchte ich auch für meinen Hund.
    Bei Hunden denkt nämlich wirklich JEDER, dass das einzig und allein Streichelobjekte sind,die man einfach so in Anspruch nehmen kann.
    Mein Hund reagiert übrigens auch mit Kopf wegdrehen und traurig gucken.:)

    AntwortenLöschen
  13. Danke für diesen Post! Ein Bekannter von mir antwortet auf solch intime Fragen von Fremden immer mit "Kennen wir uns?".

    Mein Sohn hat auch ein T-Shirt mit "Fass Dir in Deine eigenen Haare". :-)

    AntwortenLöschen
  14. Romy, den Spruch von deinem Bekannten finde ich großartig und werde ihn beizeiten anbringen. :-D

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!