Donnerstag, 3. Januar 2013

Review: Aluminiumfreie Deocreme von Waldfussel.de

























Meine Freundin Anne hat mir vor zwei Wochen ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk gemacht, über das ich mich außerordentlich gefreut habe: Produkte von der Seite Waldfussel.de -Waldseiten. Wunderbare Wohlfühlpflege - huch, wer alliteriert denn hier? 

Die Seite war mir bekannt, aber noch nicht so sehr aufgefallen, dass ich selbst dort etwas bestellt hätte. Ich glaube, dass sie vor vielleicht zwei Jahren auf Blogs sehr präsent war, aber mein Zeitgefühl mag mich täuschen, das tut es nämlich öfter mal.

Nach eigener Beschreibung sind die Waldfussel-Produkte  in Bioqualität von Hand hergestellt: 
"Damit Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen

Natürliche Pflege durch sinnvolle Kombination weniger Zutaten
So lernt Ihre Haut wieder, sie selbst zu sein 
Bei mir erhalten Sie Naturkosmetik aus echter Handarbeit und in Bioqualität.
Ich verzichte komplett auf synthetische Parfümöle, Konservierungsstoffe und Erdölprodukte (z.B. Silikone, Paraffine)." 

Klingt doch schon mal gut, oder?

Ich finde es nun merkwürdig, dass ich mir auf der Seite nicht schon vorher mal was bestellt habe, schließlich mag ich Naturkosmetik und habe doch eine Weile lang nach einem Deodorant ohne Aluminiumsalze gesucht.

Geruch
Die Deocreme, die Anne für mich ausgesucht hat, ist mit Kamille und Lavendel und riecht dementsprechend kräuterig, was ich persönlich ja gerne mag. Ich rieche mehr Lavendel als Kamille, Anne meinte, sie riecht den Lavendel nicht heraus...Wer es lieber etwas zuckriger hat, der oder die sollte es mal bei Wolkenseifen.de probieren, die habe ich bei Anne probegeschnuppert und für sehr lecker empfunden - unkräuterig lecker.

Was ist drin? 
Sheabutter*, Jojoba*, Stärke*, Natron, Zinkoxid, ätherische Öle.  Vegan. Palmölfrei. *aus kontrolliert biologischem Anbau


Was sagt die Produzentin? 
"Wollen Sie sich sicher und frisch fühlen ohne Ihrer Haut schädliche Inhaltsstoffe zuzumuten?
Mit dieser Deocreme wird zuverlässig die Bildung von unangenehmen Gerüchen unterdrückt ohne die Hautfunktion zu stören.
Die Sorte Kamille-Lavendel enthält zusätlich heilendes Kamillenöl und beruhigendes Lavendelöl.
Die Deocreme ist sehr ergiebig, eine kleine Fingerspitze voll reicht pro Seite. Sie lässt sich leicht verteilen und hinterlässt keine Spuren. Auch für die Fußsohlen ist diese Deocreme hervorragend geeignet.
Obwohl sie sich etwas körnig anfühlt, lässt sie sich wunderbar fein und gleichmäßig verteilen." 



Was sag ich?
Klar will ich mich sicher und frisch fühlen, was für eine Frage! 
Habe ich mich erfreulicherweise auch, soviel kann ich ja schon mal vorweg nehmen. 

Konsistenz & Auftrag
Die Deocreme ist eine eher feste leicht körnige Creme, die von der Handwärme leicht schmilzt und sich ganz leicht unter den Armen verteilen lässt (woanders habe ich sie nicht getestet).
Ich war erst irritiert, dass kleine Körner in der Creme enthalten sind, diese aber stören den Auftrag nicht, jucken oder kratzen auch nicht auf der Haut. Irgendwann sind sie einfach weg, zack! 

Wirkung

Das wichtigste an der Creme ist für mich die Wirkung. Mit ihr steht und fällt die Beurteilung der Deocreme, denn wozu brauche ich eine, wenn nicht um des desodorierenden Effektes wegen?
Ich war hier wirklich erstmal skeptisch und habe die Creme zum ersten Mal an einem Tag verwendet, an dem ich nichts vorhatte und wir das Haus nicht verlassen haben. Wir hatten Besuch und ich die Option, im Falle von Deoversagen jederzeit im Badezimmer verschwinden zu können, um mich frisch zu machen. War aber nicht nötig.

Mittlerweile traue ich mich mit der Creme unterm Arm auch lässig aus dem Haus und bislang hat sie sich sehr gut geschlagen.
Eigentlich wollte ich schreiben, dass ich sie vollständigkeitshalber noch beim Sport testen müsste, zu dem ich grade aber eher nicht komme; aber: 
Wie nennt man das, wenn man einen 12 Kilo KlopsMenschen vor den Bauch gebunden einem anderen kleinen Menschen hinterherrennen muss, damit er nicht die Regale bei Rossmann ausräumt, um anschließend eine große Tüte und einen Windelkarton in den dritten Stock zu tragen, während das 12 Kilo Kind in der Tragevorichtung hüpft, weil es rauswill? Schon irgendwie Sport, oder? Und auch hier schafft das Deo alles, was meine gewohntes Rexona + Bebe/Dove-Kombination auch kann. 

               Owned, Rexona! 

Da immer wieder ein Zusammenhang zwischen Brustkrebs und Aluminiumsalzen in Deos vermutet wird und da ich es gut uns sinnvoll finde, kleinere Manufakturen von Handrührerinnen zu unterstützen, werde ich demnächst eine größere Deobestellung aufgeben und auf Waldfussel und vielleicht Wolkenseifen umsteigen.

Was ein erfolgreiches Geschenk, oder? 

Habt ihr Erfahrungen mit den Produkten von Waldfussel oder Wolkenseifen.de? Habt ihr euch auch durch alle Drogeriedeos ohne Aluminium getestet und seid dabei zur sozial inkompatilen Stinkerin mutiert? ^^
Macht ihr euch überhaupt nen Kopf wegen des Aluminiums oder denkt ihr euch, dass das Panikmache ist? 

Ich grüße jedenfalls, wohlriechend nach Lavendel for your info.


Kommentare:

  1. Ich finde diese Alternative sehr interessant. Würde ich auch gerne mal ausprobieren. Von Wolkenseifen hatte ich andere Produkte, die ich zb schon sehr gut fand. Aber auch mit den aluminiumfreien Deos von CD (nur Roller mit Wasserlilie!) und das Spray von balea med finde ich gut. Allerdings muss ich öfter wechseln, da irgendwann kurzfristig die Wirkung weg ist. Nach einer mehrwöchigen Pause mit einem anderen Deo klappen sie wieder. Ich kaufe generell keine anderen Deos mehr, bin da auch skeptisch mit dem Aluminium und das sollte bitte nicht enthalten sein. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Danke für den ausführlichen Kommentar! Das von Cd habe ich nicht probiert, das wäre vielleicht auch noch was, wobei ich ja jetzt erstmal zufrieden bin. Ich habe viel mit Alverde und Weleda etc. rumprobiert und immer angefangen zu miefen, so dass ich dann aufgegeben habe, weil ich dachte, zu Aluminium gäbe es keine Alternative. Das mit der Pause ist interessant... das habe ich manchmal nämlich bei Gesichtspflegeprodukten festgestellt. oO Merkwürdig.

      Löschen
  2. Auf die Deocremes von Wolkenseifen schwöre ich. Mein Freund und ich verwenden sie nun knapp 1 Jahr und sind begeistert. Die Wirkung ist famos und auch auf frisch epilierter bzw. rasierter Haut gibts keine Probleme.
    Weihnachten hab ich einige Deocremes verschenkt, die kamen sehr gut an.

    AntwortenLöschen
  3. Ha! Ein weiterer guter Grund, sie bald auszuprobieren. Die rochen auch echt lecker, die ich probegerochen habe jedenfalls... Danke für deine Einschätzung!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!