Dienstag, 26. März 2013

Badewannentaucherin # 1




Baden ist Entspannung pur  für mich. Nichts macht den Stress eines langen kalten Tages schneller und besser vergessen, nichts relaxt den Rücken und verspannte Schultern mehr und nirgendwo kann ich mehr Schönheitsprogramm auf einmal durchziehen als in der Wanne. 

Da ich regelmäßig Badezusätze kaufe und gerne immer wieder neue ausprobiere, möchte ich hier die Badewannentaucherin etablieren und euch über Gefallen oder Nichtgefallen von Badesalzen, Schaumbädern und Badeöl berichten. 

Heute geht es los mit dem Kneipp Badesalz mit dem großartigen Namen Träume der Provence. Was ein malerischer Name, oder? Lavendelgekrümel mit super Duft hätte es auch getan. Wenn man die Tüte öffnet, dann entströmt ihr ein intensiver Duft nach Lavendel, der sich nach Zugabe der lilafarbenen Salzkristalle in die Wanne auch gut im Badezimmer hält. 
Das Wasser verfärbt sich lila, es duftet nach Lavendel, ein sehr angenehmes Badeerlebnis. Immer vorausgesetzt, dass man Lavendel mag. Der Geruch ist intensiv, aber nicht so sehr, dass man davon Kopfschmerzen bekommen könnte.

Preis: Ich weiß es nicht mehr genau, aber ungefähr 1,15 €?





Das Herstellerversprechen:
 Die Kneipp® Badekristalle Träume der Provence mit natürlichem ätherischem Lavendelöl lassen Sie fernab vom hektischen Alltag zur Ruhe kommen und durchatmen. Der mediterrane Duft nach Lavendel entführt Sie auf eine Reise in die bezaubernde Landschaft der Provence und schenkt Ihnen intensive Entspannung.







Was ist drin? 


Sodium Chloride, Polysorbate 20, Linalool, Parfum (Fragrance), Lavandula Angustifolia (Lavender) Oil, Lavandula Hybrida Oil, Lavandula Angustifolia (Lavender) Extract, Lavandula Latifolia (Lavender) Oil, Lavandula Hybrida Extract, Camphor, Limonene, Sodium Carbonate, Sodium Methyl Oleoyl Taurate, Aqua (Water), Tocopherol, CI 28440.

Ein Besuch beim sehr empfehlenswerten Inci-Tester von http://www.bio-kosmetika.com ergab keine kritischen Inhaltsstoffe. Tocopherol z.B. ist schlicht Vitamin E und Sodium Chlorid ist Kochsalz. ;-)

Fazit: 

Kaufe ich bestimmt mal nach und wenn ihr intensives Lavendelaroma beim Baden mögt, kann ich auch  euch den Kauf ans Herzchen legen.

Und? Barfuß oder Lackschuh? Lavendel ja oder nein? Baden oder Duschen? 

Katharina

Kommentare:

  1. Ich liebe dich für diese Kathegorie jetzt schon, ich kann nicht ohne Badewanne leben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte es auch nicht! Hatte erst einmal eine Wohnung nur mit Dusche, das war nicht schön. ;-)

      Löschen
  2. Ich bin auch gleich Fan der neuen Kategorie. Bin auch gern ewig in meiner Wanne und probiere neue Zusätze aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls ihr übrigens Tipps habt, immer gerne her damit!

      Löschen
  3. Ich übe das Baden noch, da ich passionierte Duscherin bin ;)
    Das klingt ja toll, ich liebe Lavendel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Lavendel auch. Ich sehe auch so gerne Lavendelfelder, diese Farbpracht ist hinreißend.
      Bei uns könnte man gar nicht richtig duschen, wir haben nur eine Wanne ohne Duschvorhang und ohne Aufhängevorrichtung für den Duschkopf, also hier duschen alle im Sitzen. Da musste ich mich auch erst dran gewöhnen, aber es geht. ^^

      Löschen
    2. Ich motorische Legasthenikerin würde mich so wahrscheinlich umbringen =^.^=

      Löschen
  4. unser bad mit badewanne ist im 2. stock. und der ist noch nicht fertig. ergo: keine badewanne. ich beneide dich! sehr! sehr! sehr!

    AntwortenLöschen
  5. Wenn du vorbei kommst, lass ich dich hier baden. ^^ Sag mal, wo ist eigentlich dei nBLog hin?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der lebt schon noch. ;) mal mehr, mal weniger. momentan ists einfach immer arg stressig, so dass ich meistens keine zeit dafür habe.

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!