Freitag, 18. November 2011

Lush Toothy Tabs Ultrablast - Supersauber Zähne putzen mit Erbsentabletten



Beim letzten Lushbesuch war ich in Experimentierlaune und bin von meinem Einkaufszettelchen abgewichen, um mir eine Packung Tooty Tabs mitzunehmen. Es handelt sich um kleine weiche Tablettchen, die man zwischen den Zähnen zermahlt, um sich mit dem so gewonnenen Pulver die Zähne zu putzen.

 Lush beschreibt das so:
"Die Toothy Tabs sind da! Wähle je nach Lust und Laune aus verschiedenen Geschmacksrichtungen aus und zelebriere die orale Revolution. Einfach zerkauen, die Zahnbürste nass machen und losbürsten!"
Ich war erst etwas kritisch, ob es denn wirklich schäume würde, die  Lush-Verkäuferin hat mir aber versichert, dass es das tun würde. Und sie hat auch nicht zu viel versprochen, das Zeug schäumt erstaunlich gut. Ich meine, hey, man zerkaut kleine Dingelchen, die mich von der Form her etwas an Kaninchenfutter erinnern. Da finde ich Schaumentwicklung schon toll. Ich  habe kein hübsches Beweisfoto gemacht,  stelle es mit aber heiter vor, mit Schaum auf den gebleckten Zähnen und Kamera in der Hand vorm Spiegel zu stehen.  Höhöhöhö, vielleicht will ja eine von euch?


So sehen die Dinger aus:

Ich habe sie aus der Verpackung gekippt, dabei haben sie gekrümelt. JA, ich wische Staub zu Hause, der Mann auch.


So geht`s: Ich nehme einen der Tabs, zermahle ihn zwischen den Vorderzähnen ( so wird es am feinsten, in den Backenzähnen bleibt zu viel hängen) und putze dann drauf los. Der Schaum ist leicht grünlich und weniger massiv als bei Zahnpasta.

So schmeckt`s: Ach ja. Schade. Es gibt sechs verschiedene Geschmacksrichtungen, ich wollte eigentlich eine Sorte mit Meersalz testen, habe mich aber von der Dame bei Lush zu der Sorte Ultrablast mit Wasabi, Erbsen und Minze überreden lassen. Klingt leicht pervers, aber schön scharf. 

So beschreibt Lush den Geschmack: 
"Für den frischesten Atem, den du jemals hattest. Putze deine Zähne mit dreifacher Minze, Wasabi und  Lavendel in dieser festen Zahnpasta. Das haut dich aus den Socken!" 

Das mit dem Lavendel lese ich grade auch zum ersten Mal, vielleicht klingt das leckerer als die Erbsen, die auf meiner Packung  angepriesen werden. Aus den Socken hauen klingt jedenfalls gut, denn das brauche ich beim Zähneputzen, es soll schön scharf sein und alles einmal durchpusten. 
Und genau das bleibt bei der Sorte Ultrablast aus: Von Wasabi ist keine Spur zu schmecken, Minze ein bißchen und sonst: Erbsen auch ein bißchen. Scharf geht ganz anders. Frisch ist es schon, aber nicht besonders. Das hatte ich mir nach Lesen der Verpackung und auf Grund der Beratung anders vorgestellt und erhofft.

Wie wirkt es?

Super! Ich bin erstaunt, wie sauber und glatt sich meine Zähne nach dem Putzen anfühlen. Wirklich eine tolle Wirkung.

Fazit: 
Ich hatte mir mehr Schärfe und einen Wasabi-Knall-Effekt erhofft. Die Reinigungswirkung ist aber toll und die Anwendung nach ein oder zwei Mal wirklich nicht schwer. Ich würde jetzt gerne schreiben, dass das eine tolle Alternative zu herkömmlicher Zahnpasta ist und wie schön man die Plastikverpackung der Tuben einsparen kann, aber... da wäre noch der Preis zu nennen. Meine Sorte kostete 5,35 €für 40 Tabs, andere Sorten gibt es schon ab 4,50 €. Mit 40 Tabs komme ich vielleicht 10 Tage hin, vielleicht auch 12. Aber das macht dann trotzdem 15 Euro im Monat für Zahnpasta nur für mich.  Das ist mir einfach viel zu viel. Normalerweise kaufen wir die grüne Dentagard für 0,45 Cent oder eine scharfe Blendamed, die ca. 1,35 kostet. 
Selbst wenn eine Tube Zahnpasta für uns beide nur eine Woche reichte, würden wir also monatlich statt 15 Euro für Toothy Tabs nur für mich mit 1,80 € bis 5,40 € für uns beide hinkommen. Auch wenn die Reinigungswirkung wirklich toll ist, bin ich nicht bereit, diese Differenz zu zahlen, das Plus an Sauberkeit steht nicht in Relation zu dem Minus an Moneten.

Habt ihr die schon probiert und wie fandet ihr sie? Ich würde ja auch noch mal eine andere Sorte ausprobieren, aber eben auf Grund des Preises die Tabs nicht regelmäßig anwenden. Könnt ihr vielleicht noch Sorten empfehlen? 

Schlaft gut und denkt dran: 


Quelle

"Hin und her, hin und her, Zähneputzen ist nicht schwer. 

Rundherum, rundherum, Zähneputzen ist nicht dumm..
Feget aus, feget aus, alle Krümel müssen raus. "   


Kommentare:

  1. Habe auc schon überlegt die Teile auszuprobieren, aber sie sind wirklich teuer, vorallem wenn einem dann der Geschmack auch nicht zusagt, von daher habe ich es erstmal gelassen.

    AntwortenLöschen
  2. Interessanter Bericht! Würde die Dinger auch gern mal testen, bin aber nicht bereit, verhältnismäßig so viel Geld auszugeben..

    AntwortenLöschen
  3. Huhu !!

    Interessanter Bericht.
    Allerdings würde ich die Dinger nicht testen wollen,da man nicht weiß was sie bei langfristiger Anwendung mit den Zähnen "anrichten" würden.

    Bei der Zahnpflege gilt bei mir der Spruch : "Schuster bleib bei deinen Leisten".. In meinem Fall bei Elmex Sensitiv ...

    Ausserdem ist der Preis sehr hoch ...

    Wer diese Dinger trotzdem ausprobieren möchte,sollte das lieber mit seinem Zahnarzt abklären..Man weiß ja nie ..

    Lieben Gruß

    Lieben Gruß,Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe die Teile auch aber weder mein Freund noch ich moegen sie und mittlerweile habe ich auch kaum noch eine Idee, wo die Schachtel liegt. Auf Flugzeugreisen,die laenger dauern, wuerde ich sie aber def. mitnehmen

    LG

    AntwortenLöschen
  5. irgendwie lustig, aber die teile sehen nicht so lecker aus ;) xD
    und sehr teuer...höchstens für reisen interessant :3

    AntwortenLöschen
  6. Danke für Eure Kommentare! <3

    Sarah: An etwaige Schäden habe ich nicht mal kurz gedacht *schäm*. Ich habe mir die Zähne aber auch schon mit Backpulver und mit Salz geputzt, so richtig gesund kann das auch nicht gewesen sein. Ich guck mir die Inhaltsstoffe noch mal genauer an.

    Bombones Malos; Welche Sorte hattet ihr denn?
    Faralie, Eva, Frau Strudel: Der Preis ist echt ein Punkt. Sonst würde ich, unschädlichkeit vorausgesetzt, auch mal andere Sorten probieren, das reizt mich schon, aber was, wenn es mich dann total anfixt? 15 euro für Zahnpasta sind 2 Artdeco-e/s oder fast ein mac-e/s. ^^

    AntwortenLöschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!