Samstag, 1. Juni 2013

Stiefel, Himmel und Granny Squares



Erst so halb von der vierten fiebrigen Angina seit Weihnachten genesen und das  ewig regnerische Wetter anhassend, bin ich eigentlich trotzdem recht guter Dinge.



Das liegt zum einen an meiner neuen Sucht:

 Ich häkle Granny Squares nach dieser Anleitung von Kasa Amend, und wenn ich das kann, dann kann das jede, die schon mal ein Doppelstäbchen gehäkelt hat. Und das kann wiederum jede, die schon mal ein Stäbchen gehäkelt hat und das kann jede, die schon mal eine Häkelnadel in der Hand hatte, also kurz: Die Anleitung ist sehr ausführlich und gründlich, jeder Schritt wurde dokumentiert, die Durchführung ist einfach , das Ergebnis überzeugend- sie hat die fertige Decke in der Sidebar verlinkt, so schön!

und Leute, ich liebe das Internet, es ist eine kostenlose Anleitung, die sie einfach so aus Menschenliebe online gestellt hat. Danke! Überhaupt ist die ganze Frau ein Ausbund an Kreativität.

Meine ersten sechs Squares sind außen  türkis und alle aus günstiger Sockenwolle von Rossmann hergestellt. Es ermangelt dieser großartigen Serie nur an pink, einem überzeugenden lila, mehreren Blautönen und wirklich wirklich sehr an einem schönen smaragdgrün.
Ich habe dem Goldkind eine Decke für seinen Puppenjungen versprochen, der nach neuestem Stand der Dinge Alfonsino heißt. Oder war`s Alfredo? Davor hieß er jedenfalls Achmed. Ich glaube, der Goldjunge mag Vokale.

Zum anderen schei ignoriere ich jetzt die Blogger-App und werde meine Instagram-Bilder, die ich hier zeigen mag, nur noch mit der Microkarte auf den Laptop aKa Der Sterbende Schwan laden. Diese App ist des Teufels und hat mich Zeit und Nerven gekostet und die Bilder immer irgendwo im digitalen Nirgendwo versteckt.

Nach meinem Schuh-Post, in dem ich übrigens auf unauffällig bis schamlos nicht gekenhnzeichnete sponsored Links verzichtet habe, obwohl ich dann bahnbrechende 35 € Guthaben bei größeren Online-Schuhfirmen erwirtschaftet hätte, aber mich nervt das, vor allem, wenn es nicht klar gekennzeichnet wird- klar arbeiten wier hier für lau, aber trotzdem sind Durchmischungen von Werbung und eigenem Text, die nicht klar gekennzeichnet sind, für mich häßlich, unter dem ihr mir  alle meine Ballerina-Sucht attestierten, wollte ich Euch noch die Stiefel zeigen, die ich mir letzten Monat gekauft habe. Schön, oder?


Den Wickelrock habe ich 2nd Hand gekauft, es gibt so viele tolle Dinge zu entdecken! War nicht ganz billig, über 20 Euro, aber er ist so schön. Auch wenn meine Mutter, ihrer hessischen Wurzeln gedenkend, behauptet, er sähe aus wie eine "Kittelschätz" (Kittelschürze).
Die Stiefelfotos entstanden auf dem Tempelhofer Feld, ebenso wie die Folgenden:

Blauer Himmel, wir vermissen dich like crazy! Stop raining!

Jemand bastelte eine Puppe als Deko an den Gärten. Könnte noch eher eine Vogelscheuche sein, oder? Wobei die Gärten eher ein Mäuseproblem haben.

Dekoration an den freien Gärten, dahinter: Blauer Himmel.

Noch mehr selbst verwaltete frei zugängliche Gärten. Die meisten sehen aus, als würden die Blumenbeete, -kästen etc. aus recyceltem Krams bestehen, was mir optisch wie ideell gut gefällt.

Eine Kunsthochschule (?) hat mit Grundschulkindern auf dem Feld Häuser gebaut.

 Und hier noch der fotografische Beweis, dass ich nach drei oder vier oder fünf Monaten endlich die zweite Stulpe in grün für das Goldkind fertig gehäkelt habe. Nun ja, es ist Ende Mai. Mal gucken, ob sie im Oktober noch passen, sonst kriegt sie gleich der kleine Bruder. Auch praktisch.
Krumm und schief und nur echt mit dem fleckigen Tisch! 

Schlaft gut, meine Lieben! 
Oder wenn es schon morgens ist: Genießt den ersten Kaffee.

Katharina

Kommentare:

  1. Der Regen macht einen echt so langsam fertig und blauer Himmel wäre wirklich schön...
    Deine Stiefel sehen übrigens toll aus :)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Das Coole ist, dass sie trotz Mniabsatzes auch noch total bequem sind.

      Löschen
  2. Oh, du hast zwei Mini-Menschen? Habe ich irgendwie nicht mitbekommen, wie schön =)
    Die Kinderstadt ist ja bombe, so was sollte es hier auch viel mehr geben [Eine der letzten Spielflächen wurde vor kurzem zu betoniert - Parkplätze. Angeblich kommt da auch noch eine Spielwiese hinzu...wir werden sehen, überall, wo man sich aufhalten könnte, beschweren sich alle Anwohner über den Krach...oder ein renitenter Anwohner, der sogar dafür gesorgt hat, dass ein kleines Café schließen musste, so sieht es aus bei uns -.-']

    Ehm ja, also der Rock erinnert mich auch etwas an Kittelchen...das liegt bestimmt nur an dem Winkel XD

    Gehäkelt habe ich auch schon lange nichts mehr - ich wüsste aktuell auch nicht was [und müsste meine Wolle wiederfinden]. Außerdem hasse ich Fäden vernähen, uuuuuh...die tauchen immer wieder auf!

    Die Bilder sind toll =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ja, ich habe zwei. Einer wird im Juli vier (schon!) und einer ist 13 Monate alt. Irgendwie ist das suboptimal mit den Bezeichnungen hier, ne? Goldbaby ist ja auch schon ein Kleinkind und Goldkind ist mal das Goldbaby hier gewesen. Das ist verwirrend. Beide haben sehr schöne alttestamentarische Namen, die ich aber nicht nennen mag... vielleicht sollte ich mir Decknamen überlegen, etwa nach Schreigewohnheiten ("Lang und schrill-Kind" vs "Kurze laute Kreischer-Kind") oder Essgewohnheiten ("Esse nur Belag-Kind" vs " Schmeiße alles runter, nachdem ich es mir ins Haar geschmiert habe-Kind"). Ich denke noch drüber nach, wie man das am besten handhaben kann hier. Vielleicht Mumin-Decknamen, die sind hier gerade beliebt. Snuffkin und Mumin klingen doch auch nett.

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!