Donnerstag, 2. Mai 2013

Was tut sie denn? & Blogschau # 6

Still ist es hier! Warum? Es sind so viele Dinge passiert und zu erledigen
gewesen, dass ich abends müde ins Bett sank, anstatt mich dem Blog zu widmen. Und ich habe so viele ideen im Kopf und im Notuzbuch! Es warten Fotos darauf, gepostet zu werden, Bücher auf ihre Rezensionen, Badewannen auf ihre Taucherinnen! 
Das Baby hatte seinen ersten Geburtstag, das Goldkind hat seine erste Reise ohne uns angetreten und drum herum galt es so viel zu basteln, zu kaufen, zu beschriften zu backen und zu packen....
Und jetzt, zu allem Überfluss, habe ich seit heute nachmittag eine Konjunktivitis und hoffe, dass mich morgen irgendeine Augenärztin dazwischen quetscht. Ich überstehe kein Wochenende mit entzündetem Auge. Bah eklig. Dem Tippen ist es auch nicht zuträglich.
Allen, die sich jemals mit dem Thema Bindehautentzündung befassen (müssen) rate ich dringend von einer Konsultation der Wikipediaseite ab, denn hier wird man von ekelhaften Bildern erschlagen. 

Ich wollte schnell die folgenden beiden Links mit Euch teilen, die mich auf unterschiedliche Art entzückt und berührt haben:

What Ali wore ist ein besonderer Fashionblog. Die Australierin Zoe arbeitet in einem Berliner Café, vor dem ihr jeden Tag ein über 80jähriger Mann begegnet. Sie grüßen sich und Zoe fällt auf, dass er jeden Tag anders und stylisch gekleidet ist. Also fragt sie ihn, ob sie ihn fotografieren darf und dokumentiert Alis Outfits. Zauberhaft.

My wifes fight with breast cancer trägt das Sujet der Seite schon im Namen. Der Titel lautet: The battle we didn`t choose. Der Fotograf Angelo zeigt in zärtlichen, intimen, rührenden und schrecklichen Bildern die fortschreitende Krebserkrankung und das Sterben seiner Frau Jennifer. Wenn ihr euch die Fotos angucken wollt, seid darauf gefasst, dass das emotional etwas mit euch macht und nehmt euch Zeit dafür, damit ihr euch danach ein bißchen um euch kümmern könnt.

Das war`s für heute. Bitte drückt mir die Daumen, dass mein Auge schnell wieder besser wird!       

Und einen tollen Freitag wünsche ich Euch.

Katharina

Kommentare:

  1. Ah je, gute Besserung und drücke die Daumen für eine fähige Notfallärztin!

    AntwortenLöschen
  2. Danke ihr drei! Ich bin so dankbar für die Erfindung der Antibiotika, ich seh schon wieder relativ normal aus. :-)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!