Freitag, 30. November 2012

Tausendschönes von Tausendkind

Schon vor einiger, um nicht zu sagen geraumer Zeit erreichte mich ein Päckchen mit Geschenken der Firma tausendkind.de** Tausendkind ist ein Onlineshop, der Kinder- und Babyspielzeug, Bekleidung  und Zubehör von Marken wie Käthe Kruse, name it, Petit Bateau oder Sigikid. 

Aktuell übrigens gibt es eine Aktion, bei der 20% Rabatt auf Winterbekleidung der Firma Steiff gewährt wird, was vielleicht eine Option für diejenigen darstellt, denen die Marke eigentlich zu hochpreisig ist (wie mir). 
Für das Goldbaby war ein schicker Strampler von name it im Paket*, der mit einem in blau Raketenmuster verziert ist. Finde ich sehr stylisch und steht ihm auch gut (was nicht?) 

Habe ich erwähnt, dass das Goldbaby mit seinen sieben Monaten so schwer ist wie ein durchschnittlicher 1,5jähriger? Seine Körpergröße entspricht der durchschnittlichen eines 13 Monate alten Jungen. Das hat die U5 beim Kinderarzt ergeben, der Arzt wollte der Sprechstundenhelferin erst nicht glauben, als sie sein Gewicht angesagt hat. ^^  

Der Goldjunge hat einen karierten Rucksack von Felix erhalten, das ist dieser Hase von der Marke die Spiegelburg, der immer durch die Weltgeschichte reist. Ich mag den Rucksack, ich liebe ja Karos in allen Varianten. Der Goldjunge hat  allerdings Angst, er müsste seinen Riesendinosaurier oder seine Stocksammlung oder seine Steine selber tragen und weigert sich noch, ihn aufzusetzen. Kann ja noch kommen. Die Rucksackgelenke  am Träger - wisst ihr, was ich meine?  - sind allerdings aus Plastik und sehen eher dünn aus, mal sehen, ob das hält. Aber da er ihn ja nicht benutzen will, werde ich das vermutlich erst spät erfahren. 

Die Decke, auf der die Sachen liegen übrigens hat meine Oma selbst gehäkelt. Ich liebe ihre gehäkelten Decken, alles ganz akurat und feinmaschig, sie muss Jahre ihres Lebens verhäkelt haben. 


Und weil ich grade so häkellustig bin und die Kinderchen schlafen, zeige ich euch noch ein paar der handgefertigten Decken von meiner Oma, Omamade quasi: 
1. Diese beiden sind quadratisch, die blaue ist eher klein, die lila-türkisfarbene  ca. 150cmx150cm groß. Der weiße Faden der blauen Decke wurde im Nachhinein eingezogen. 

 2. Diese Decke hat  meine Oma gehäkelt, als meine Ma mit mir schwanger war. Sie ist also 32 Jahre alt (ich werde im Januar 32) und wärmt jetzt meine beiden Spatzen. Nachts wärmt sie Goldjunges Füße, tagsüber nehmen wir sie öfter als Überdecke noch über den Fußsack des Kinderwagens.
 Diese kleinen Musterchen! Die Bilder müssen richtig viel Arbeit gemacht haben. Ich mag das rote Auto und den Apfelbaum und die Katze am liebsten. Und das Segelschiff. Und die Mühle.

 Und weil Oma wie die meisten Omas eher fürsorglich ist, hat sie die Decke mit Frottee unterlegt, auch hier ist das Muster sehr niedlich, finde ich.

Den Rand hat sie festgehäkelt, Gott weiß wie, Oma auch: 
Dieses gelbweiße Kunstwerk ist vielleicht gestrickt? Oder sind das gehäkelte feste Maschen und der gelbe Faden wurde im Nachhinein eingezogen? Was meint ihr? Nicht, dass ich nicht heute mit meiner Oima telefoniert hätte und sie hätte fragen können. 




Und weil das ganze sich auf Goldkinds Bett so kolossal gemütlich macht, hier ein Bild vom Kopfende, inklusive des Lammfells und des Riesenhasen: 

Der Betthimmel war eigentlich für das Kopfteil gedacht, Goldkind wollte aber dann doch andersherum schlafen. Man kann mit dem Himmel eine tolle Höhle machen und sich verstecken ( wenn man nur 106 cm groß ist geht das super)  und in Ruhe Bücher angucken und es genießen, gesucht zu werden. 

Am liebsten hat er es, wenn ich so tue, als würde ich weinen, wenn ich ihn suche und dann kommt er hervor und wird gefeiert. :-D "Du sollst weinen, Mama! WEINEN! -hier ist das Goldkind wieder,JAAAAA!" 

Habt eine schöne Nacht und träumt gut.

* Die Artikel wurden mir kostenlos zur Vefügung gestellt, vielen Dank! ** sponsored link

1 Kommentar:

  1. Sehr tolle Sachen hast du von deiner Oma. Die Decke mit den verschiedenen Bildern ist so lieb.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!