Donnerstag, 2. Januar 2014

Frohes neues Jahr & Blabla

Ihr Lieben,

seid Ihr gut ins neue Jahr gekommen? 
Nach ein paar wunderschönen Weihnachtsfeiertagen mit Tonnen an Essen, vielen Geschenken und staunenden Kinderaugen haben mein Freund und ich Sylvester ganz ruhig verbracht.  Am nachmittag haben wir Kinderknallteufel und bunte Räder verfeuert und nach einiger Skepsis vom Kleinen haben sich alle super amüsiert und bei jedem Knallen gefeiert, am meisten mein Freund. ^^
Wir haben mit den Jungs Spaghetti gegessen, weil das alle immer mögen, die Kinder ins Bett gebracht und zusammen auf dem Sofa Rotwein getrunken. Da wir beide eigentlich nie trinken, hat das eine Glas mir am nächsten Tag direkt Kopfschmerzen beschert. 
Kurz vor Mitternacht war der Kleine wach und erschrocken von dem lauten Geknalle, hier in der Gegend kann man sich teilweise echt fühlen, als sei ein Krieg ausgebrochen.
Er war dann bei uns auf dem Arm und hat vom Fenster aus das Feuerwerk bestaunt "Daaa!Daa! Pommpommpomm!" Um halb eins hat er wieder geschlafen und wir haben dann auch nicht mehr lange durchgehalten, wenn man weiß, dass die Kinder morgens gegen 7 wach werden und Hunger haben, dann schränkt das die Feierdauer automatisch ein.

Am ersten Januar haben wir beide Geburtstag, zusammen sind wir 74 geworden. Wir hatten 15 Erwachsene und 8 Kinder zu Gast, es gab viel Essen und Lachen und Erzählen und ich habe mich so gesegnet gefühlt, weil so viele tolle Leute extra wegen uns vorbei kommen.

Beautytechnisch habe ich in den letzten Wochen viel aufgebraucht und wenig gekauft, man bekommt ja auch zu Weihnachten immer tolle Sachen, wenn die Familie von der eigenen Beautyverrücktheit weiß.
Unter anderem hat mein Bruder mir einen fetten Lushgutschein geschenkt, ich war dann nur enttäuscht, dass es diese Saison keinen Christmas Massage Bar gab. Sonst habe ich mir immer direkt ein paar gekauft, ich liebe diesen orangig-vanilligen Geruch. Mööööp.

Vor Kurzem habe ich auch meine "Sammlung" etwas ausgemistet und Farben, die ich nicht benutze weggepackt, zerbrochenes weggeworfen und altes aussortiert. Das hat sich sehr gut angefühlt und auf Dauer will ich auch eher reduzieren als aufstocken. Der einzige Bereich, in dem das nicht so gut klappt, sind die Nagellacke, denn obwohl ich da einige aussortiert habe, habe ich alleine heute drei neue gekauft - Essie Bahama Mama, einen peachig schimmernden aus der Essence Kalinka LE und den Karl says tres chic von Catrice, da er ausgelistet werden soll.
Vor ein paar Tagen habe ich, wie viele von Euch bestimmt auch, auf I&A den Nagellackblog Lackfein entdeckt und musste mir dann gleich ein Dotting Tool von Essence kaufen und dann noch so diesen oder jenen Lack, den Jule auf dem Blog verwendet hat. Es ist so easy und ich finde es superhübsch.
Das Foto ist nur in Handyqualität, verzeiht es mir.


Habt ihr eigentlich gute Vorsätze für das neue Jahr gefasst?

Ich will mich weiterhin mehr bewegen und gesund essen. Aber mein Motto und Vorsatz ist im WEsentlichen eigentlich schon seit einigen Jahren:




Allerliebste Grüße und ein zauberhaftes glückliches 2014,    Katharina

Kommentare:

  1. Voltaire war ein weise Mann, wie man wieder mal merkt :)
    Schön, dass ihr so schöner Feier- und Geburtstage verlebt habt. Alles Gute nachträglich an dieser Stelle :)

    Liebe Grüße und auf ein tolles Jahr 2014!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe!
      Ja, der Spruch ist ein Volltreffer, so vieles hängt von der eigenen Einstellung ab. Es gibt natürlich Schicksalsschläge, für die niemand verantwortlich ist, aber die Grundeinstellung hat man viel mehr in der Hand als mancher glaubt. Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Wie? Was? Geburtstag?
    Gratulation und im doppelten Sinne auf ein gesundes, glückliches neues [Lebens-] Jahr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, verehrte Frau Nebo! Sie sind sehr freundlich. *knicks*

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!