Samstag, 22. November 2008

José Gonzalez covert The Knive

... und ich bin verliebt in dieses Lied. Mein Leben steht grade mal wieder Kopf, auf eine durchdringende aber akut auch Wohlgefühl auslösende Art,
dieses Lied ist mein Soundtrack im vermatschten kalten dunklen Berlin.

Meine Mitbewohnerin wurde neulich übrigens überaus höflich angebaggert, was hier nicht herpasst, aber mir grade mal so einfällt:
"Tschuldigung, ist es möglich, Geschlechtsverkehr mit Ihnen zu haben?"
"Nein!"
"Schade, trotzdem schönen Tag noch!"


Ich werde mich jetzt mit der neuen Maxi in die Badewanne verziehen, mich einweichen und danach mit der Alverde Aloe-Olivenlotion eincremen, auf dass ich frisch und duftig bin, wenn der fleißige Mann um 2 uhr von der Arbeit kommt.
Heute habe ich übrigens nach Rezept von Frau Hass sesamlose Sesamkringelchen gebacken, diesmal mit echter Hefe statt mir Hefepulver. Verfeinert wurde der Teig mit Hüttenkäse, kleingehackter roter Chili, 2 Knoblauchzehen, Kräutern der Provence und frischem und getrocknetem Basilikum.

Leider hatte ich keinen Sesam mehr und der große Asialaden hatte schon zu, ich hätte
auch noch meine Lieblings- Chilisauce für chicken kaufen wollen, davon verbrauche ich sicherlich einen dreiviertel Liter im Monat.
Nicht zum chicken, aber zu Reis und Gemüse, zu Couscous und auf Käsebroten, zu Rührei und statt Ketchup. Dem Liebsten ist sie natürlich zu mild, eventuell denke ich mir ma lei nfieses Rezept für selbstgemachte sehr sehr scharfe Chilisauce aus.

Kommentare:

  1. Hast du eine Galleria-Filiale mit Lebensmittelabteilung bei dir? Da gibt es die "Pain is good"-Soßen - grrrrooooßartig!

    AntwortenLöschen
  2. pain is good klingt nach Spaß! ,-) Da geh ich mal gucken. danke!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!