Mittwoch, 18. November 2009

Hello again!


Vorsichtig melde ich mich zurück und schaufle mich aus meiner Versenkung, aber ein regelmäßiges Posten wird wohl noch nicht drin sein. Als Mama hat man ehrlich wirklich überhaupt kaum noch Zeit, obwohl man Stunden damit verbringt, zeitfressende Sachen zu machen, z.B: Nuckis aufheben, Nuckis in Sabbermünder stecken, damit das Kind sie wieder rausziehen kann, Baby umhertragen, Lieder singen, Spucke wegwischen aus dem Kindergesicht, dem eigenen Gesicht, dem Gesicht des Mannes und sämtlichen Klamotten, nuckis suchen, Nuckis auskochen oder heiß abspülen, das Kind umziehen, das Kind wickeln, Brüste rausholen und Stillen, Brüste wieder einpacken etc etc. ad infinitum.
Aber das hier ist die ganz ganz große Liebe. Ich war ja schon öfter verliebt, wenn auch nicht so häufig wie andere in meinem Alter habe ich mir sagen lassen. Ich habe jetzt meine dritte ernsthafte Beziehung und behaupte, dass ich alle meine Freunde sehr geliebt habe und ihr bestes wollte.

Das hier aber ist noch größer und noch tiefer und man steht hilflos da und dankt Gott für dieses kleien Murkelchen, das einen angrinst und versucht, einen glänzenden Spuckefaden auf Mamas Gesicht abzuseilen. Man will nichts zurück, auch wenn Schlafen mal wieder schön wäre.
Lange schlafen.
Richtig lange.
Aber man liebt trotz Schlafmangels so selbstlos und so bedingungslos, das ich es mir vorher nicht vorstellen konnte.
Ehrlich gesagt dachte ich auch immer, dass die Mütter übertreiben, die schrieben, dass sie zu nichts mehr kommen, mittags in Jogginghose rumrennen und fand es etwas irritierend, wie detailliert sie sich über Baby-AA und erhöhte Temperatur unterhielten oder drüber, ob das Kind nun zahnt oder nicht oder welchen Brei man zuerst zufüttern sollte und wann nur?
ES TUT MIR LEID IHR MAMAS DA DRAUSSEN!
Aber glücklich bin ich, glücklich und ... müde.

Kommentare:

Danke für deinen Kommentar!
Ich habe nichts gegen Bloglinks, gucke aber sowieso bei jedem unbekannten Namen mal rüber. ;-)
Einen schönen Tag wünsche ich!